“Symbol Bad Reichenhall” – Nachlese zum Vortrag im Januar

Nachlese zu Lesung & Vortrag im Januar

“Symbol Bad Reichenhall” von Ana Daanan

Die Sprache der Seele

Neuerscheinung “Symbol Bad Reichenhall” von Ana Daanan – Vortrag im Axelmannstein

Im stilvollen Ambiente des Hotels Axelmannstein hielt die Buchautorin Ana Daanan – bereits bekannt durch die “Bad Reichenhaller Erdmysterien” – ihren ersten Vortrag zur Neuerscheinung “Symbol Bad Reichenhall“. Nach einer Begrüßung der Gäste durch die Verlegerin des Saint Grail Verlages, Eileen Wolf, begann ein stimmungsvoller Abend mit einem Vortrag zu Themen aus dem neu erschienenen Buch – allen voran die titelgebenden Symbole. Ana Daanan sprach über Symbole im Allgemeinen, ihre Funktion als Sprache des Unterbewußten und erklärte einzelne Symbolbilder aus “Symbol Bad Reichenhall“. Die Gäste lauschten gespannt und bedankten sich mit begeistertem Applaus.

Ana Daanan kommt aus der Naturwissenschaft – nach einer Ausbildung im naturwissenschaftlichen Bereich faßte sie den Beschluß, im Heilerischen zu arbeiten und wurde Heilpraktikerin. Immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, ihren Patienten zu helfen, stieß sie auf die Geomantie und erlernte die alte Kunst des Rutengehens, um krankmachende Störfelder in Häusern und Wohnungen finden und erkennen zu können. Aus dieser bekannten Form der Geomantie entwickelte sie mit dem großen Wissensschatz der Weisheitslehrer aus unserem Kulturkreis die Heilige Matrilinäre Geomantie, deren Ziel die Heilung der Natur und des Menschen ist.

Nachdem die Kraftfelder Bad Reichenhalls im geomantischen Stadtführer “Bad Reichenhaller Erdmysterien” im Saint Grail Verlag von Ana Daanan erforscht und veröffentlicht wurden, ist “Symbol Bad Reichenhall” nun ein detaillierterer Blick auf die Geomantie Bad Reichenhalls. Das Buch beinhaltet nicht nur eine Analyse dreier geomantischer Hauptorte der Kurstadt, sondern birgt auch tiefere Einblicke in die Heilige Matrilinäre Geomantie und ihrer Wissensbereiche. Jeweils am Neumond eines Monats wird die Autorin einen der Wissensbereiche vertiefen und den Gästen näherbringen – im Hotel Axelmannstein, dem “Geburtsort” und Mittelpunkt der Kurstadt.

Ganz im Sinne der Heilung Suchenden war es auch wichtig, daß “Symbol Bad Reichenhall” jetzt, am Anfang 2018, und in Bad Reichenhall erscheint: Es dient der Harmonisierung von Menschen. Sowohl der Zeitpunkt der Erscheinung, als auch der Erscheinungsort und das Thema sind genau auf ihre harmonisierende Wirkung abgestimmt. Dabei spielen die Planetenkonstellationen von 2018 – Saturn für Konzentration und Venus für Liebe – eine große Rolle, ebenso wie das deutschlandweit einzigartige Zusammenwirken von Kräften aus Erde, Kosmos und Menschen im Tal von Bad Reichenhall.

Ana Daanan widmete sich im Vortrag auch dem Heiligen Gral, dem Namensgeber des Saint Grail Verlags, und las dazu aus ihrem Buch vor. So steht der Gral unter anderem als Symbol für das Ideal des Dienens – in einer Zeit des Egoismus und der Rücksichtslosigkeit ein revolutionäres Ziel. Doch nur durch das Dienen ist es möglich, den Gesellschaftskomplex vom “Recht des Stärkeren” zu überwinden und das vernachlässigte weibliche Prinzip von Mitgefühl und Barmherzigkeit wieder in das Leben zu integrieren. Dies zeigte die Autorin auch am Beispiel der Gralsmythologie, in der der Ritter Parcival den Heiligen Gral erst berühren kann, nachdem er eine Frage des Mitgefühls gestellt hat.

Wie in der Sage um den Heiligen Gral sind auch andere Märchen und Sagen voller Symbole und symbolischer Handlungen. Symbole sind bildliche Darstellungen von Begriffen und Ideen und sie sind allgegenwärtig – auch die Werbeindustrie nutzt sie, weil sie das Unterbewußtsein des Menschen ansprechen. Die Sprache der Symbole ist seine Sprache und damit auch die Sprache der Seele, die durch das Unterbewußtsein wirkt. Durch die Meditation über bestimmten Symbolen können daher Erkenntnisse und Weisheit gewonnen werden.

Ana Daanan nannte als Beispiel die handgemalten kunstvollen Tarotkarten, die im Buch abgebildet sind – diese sind nicht zum Wahrsagen gedacht, sondern dienen als Symbole zur Meditation und spirituellen Entwicklung. Mit Musik auf der keltischen Harfe endete der Vortrag. Während fröhliche Gäste auf der Tanzfläche des Axelmannstein noch das Tanzbein schwangen, klang der Abend in gemütlicher Runde aus.

Der nächste Vortrag, dieses Mal zum Thema “Die Heiligen Matrilinären Geomantie – Symbolik & Mystiker” findet am 15. Februar 2018, wieder zu Neumond und im Hotel Axelmannstein statt, der Eintritt ist frei.

Frederik Friesenegger

ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar