Trauerzug für die am 21.02.20 gefällte Linde in Marzoll

Trauerzug für die am 21.02.20 gefällte Linde in Marzoll

Wir haben uns kurzfristig am 25.02.20 mit einer großen Trauergemeinde am Faschingsumzug in Bad Reichenhall beteiligt. Die Auseinandersetzung über den Sinn oder Unsinn der Fällung der Linde hat viele Menschen in Bad Reichenhall bewegt. Dies fand seinen Ausdruck unter anderem  in sehr vielen Leserbriefen in der Zeitung und einer ausführlichen Debatte im Stadtrat. Wenigen „Hardlinern“ war schließlich die Mehrheit des Stadtrates gefolgt. Der Baum wurde in einer „Nacht-und Nebelaktion“ von einer eigens hierfür engagierten Fremdfirma vollzogen.
CB2344CE-33CD-4E16-BCE4-7E6DF41A602C

Der Umweltreferent des Stadtrates erklärte am 24.02.20 seinen Rücktritt als Konsequenz des städtischen Handelns – die Begründung hierfür waren sowohl die vom Bauamt erstellte widersprüchliche Beschlussvorlage für den Stadtrat wie der dann ohne Not erfolgte sofortige Vollzug der Fällung. 

Während unseres Trauermarsches im Faschingsumzug erhielten wir sehr viel Zustimmung dafür, dass wir auf das Thema nochmals öffentlich aufmerksam gemacht haben. 

Ein sorgfältigerer Umgang mit dem Baumbestand, den alten Bäumen in und um Bad Reichenhall ist dringend geboten. 

F0884FAA-A0D4-4DCA-B75A-E43B983BCB3F

ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar